zurück zur Konzert-Übersicht

14. November 2021, 18.00

Liederabend

Ingeborg Danz, Alt
Tobias Kampen, Klavier
Peter Stein, Geige

Programm

Die Fröndenberger Stiftskonzerte sind wieder da!

Unverhofft teilen die Fröndenberger Stiftskonzerte Ihr kurzfristiges „Come-back“ mit: Das Konzert am Sonntag, dem 14. November 2021, wird - entgegen einer alterslautenden Ankündigung - nun doch stattfinden! Die Initiatoren freuen sich außerordentlich darüber, dass es ab sofort wieder möglich ist, das musikalische Leben in Fröndenberg zu bereichern!
Zum Auftakt gibt es einen wahren Paukenschlag: Mit Ingeborg Danz haben die Stiftskonzerte eine prominente Lied- und Oratoriensängerin unserer Zeit zu Gast. Ihre Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Riccardo Muti, Herbert Blomstedt, Manfred Honeck, Christopher Hogwood, Philippe Herreweghe, Riccardo Chailly, Heinz Holliger, Ivan Fischer, Ingo Metzmacher und Semyon Bychkov führte sie an die Mailänder Scala, zu den Luzerner und Salzburger Festspielen und zu den großen Orchestern der Welt: dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra, den Wiener und Münchner Philharmonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem DSO Berlin, dem Swedish Radio Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem NHK Symphony Orchestra sowie zum National Symphony Orchestra Washington und Chicago Symphony Orchestra.
In Fröndenberg wird Ingeborg Danz einen romantisch geprägten Liederabend gestalten. Zur Seite stehen ihr der Pianist Tobias Krampen und sogar noch ein weiterer Instrumentalist, der Geiger Peter Stein.